Beschluss des Ortsvereinsvorstandes in der Causa „Maaßen“

23. September 2018

SPD_Logo_rgbDer Ortsvereinsvorstand hat in seiner Sitzung am 20. September 2018 in der Causa „Maaßen“ nachfolgenden Beschluss gefasst und an den Parteivorstand in Berlin übermittelt:

1. Die geplante Ernennung des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans Georg Maaßen zum Staatssekretär im Bundesministerium des Innern wird abgelehnt.

Ein Spitzenbeamter, der in seiner bisherigen Funktion eine beratende Aufgabe hinsichtlich der Einschätzung der Sicherheitslage in der Bundesrepublik Deutschland innehat, versagt, wenn er mögliche Hinweise oder seine ungeprüfte Interpretation von Geschehnissen nicht dem für die innere Sicherheit zuständigen Bundesminister mitteilt, sondern den Weg über Boulevardmedien wählt.

Die sozialdemokratischen Mitglieder der Bundesregierung werden dazu aufgefordert, in der entsprechenden Sitzung des Bundeskabinetts die Berufung abzulehnen.

2. Bedingt durch das Chaos, für das der Vorsitzende der kleinsten Koalitionspartei in den letzten Wochen und Tagen sorgt, ist eine vertrauensvolle und zukunftsorientierte Zusammenarbeit innerhalb der Regierung und der sie tragenden Bundestagsfraktionen offenkundig nicht möglich. Die Schlagzeilen der letzten Tage und Wochen steigern die Politikverdrossenheit der Menschen in unserem Land und treiben die Wählerinnen und Wähler in die Arme populistischer und extremer Parteien an den politischen Rändern.

Die SPD hat sich nach einem intensiven innerparteilichen Meinungsprozess der Verantwortung gestellt und bildet mit CDU und CSU die Bundesregierung. Da insbesondere die CSU und ihr Parteivorsitzender offenkundig kein Interesse an einer stabilen Bundesregierung und einer stabilen Demokratie in der Bundesrepublik haben, ist es an der Zeit darüber nachzudenken, ob es noch genügend gemeinsame Interesse zur Fortführung der gemeinsamen Bundesregierung gibt.

 

Advertisements

Sommerfest 2018: Sommer, Sonne und Live-Musik

12. August 2018

DSC_0391Die SPD Giesenkirchen hat allen Grund zu Freude: Auch das diesjährige Sommerfest der Sozialdemokraten war bei angenehm sommerlichen Temperaturen im Garten der Reitanlage Barthelmes wieder sehr gut besucht.

Ortsvereinsvorsitzender Oliver Büschgens konnte neben vielen Gästen aus den Giesenkirchener Vereinen auch wieder zahlreiche Politiker und mit Swen Albertz vom Schützenverein Tackhütte „St. Mariä Himmelfahrt sogar einen Schützenkaiser begrüßen. Den Rest des Beitrags lesen »


Aus der Bezirksvertretung MG-Ost…

8. Juni 2018

IMG-20151002-WA0000Andrea Hoeveler„Wir zeigen uns als SPD begeistert von der zügigen Umsetzung des Kita Neubaus in Giesenkirchen und einer in Aussicht gestellten Eröffnung im August 2019. Der designierte Träger MUMM hat an anderer Stelle in Giesenkirchen schon bewiesen, dass sie das an der Konstantinstraße geplante Teilkonzept eines Waldkindergartens bestens versteht. Den Rest des Beitrags lesen »


Die SPD Giesenkirchen trauert um Claudia Magen

27. November 2017

23843161_1534815999946624_1851142001880654847_nDie SPD Giesenkirchen trauert um Claudia Magen.

Wir verlieren mit Claudia nach kurzer schwerer Krankheit viel zu früh einen wundervollen Menschen, der in unserem Ortsverein und im Unterbezirk Mönchengladbach eine große Lücke hinterlassen wird.

Unsere Gedanken sind bei ihrem Ehemann und ihren Angehörigen.

Für den Ortsvereinsvorstand
Oliver Büschgens, Jutta Kamp


Kunstrasenspielfelder für Giesenkirchen und Schelsen auf dem Weg

22. September 2017

PuffkohlenEin wenig enttäuscht über die zeitliche Verzögerung aber dennoch sehr zufrieden mit der nunmehr fast abgeschlossen Entwicklung der Sportstätten in Giesenkirchen  und Schelsen zeigte sich Volker Küppers, Mitglied im Sportausschuss und gleichzeitig SPD Fraktionsvorsitzender in der BV Ost nach der Sitzung des Sportausschusses am 20. September. Den Rest des Beitrags lesen »


Die SPD Giesenkirchen trauert um Hubert Körfges

7. Juni 2017

Hubert
* 13. April 1934   + 23. Mai 2017

Wir verlieren mit Hubert Körfges einen aufrichtigen Weggefährten und Politiker, der sich durch seinen Einsatz für die Menschen in seiner Stadt sehr verdient gemacht hat.

Während seiner langen Parteimitgliedschaft seit 1961 wurden ihm führende und verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Als Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, als Bürgermeister der Stadt Mönchengladbach und in vielen Parteifunktionen hat er, überzeugt von den sozialdemokratischen Grundwerten, sehr engagiert stets die Interessen seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger vertreten.

Sein Engagement in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands galt vor allem dem Wohlergehen der Menschen.

Die Sozialdemokratie ist ihm für seine Arbeit und sein stets solidarisches Handeln zu großem Dank verpflichtet. Wir werden Hubert als Freund, als Mensch und Mitstreiter sehr vermissen und ihn stets als Vorbild bei unserer Arbeit in ehrenvoller Erinnerung behalten.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie.

Für die SPD Giesenkirchen

Oliver Büschgens Jutta Kamp Volker Küppers

 


Mitmachen und Mitlachen am 30. April: Kölner Spielecircus zu Gast beim 10. Kinderfest von AWO und SPD Giesenkirchen

20. April 2017

SPD_Logo_rgbIm Jubiläumsjahr haben sich die SPD und die AWO Giesenkirchen etwas Besonderes ausgedacht: Anlässlich des 10. Kinderfestes wurde der Kölner Spielecircus engagiert. In einem richtigen Zirkuszelt wird unter professioneller Anleitung ein buntes Mitmach-Programm aus Zirkus-Show und Animation geboten: Pyramiden bauen, Balancieren, Feuerspringen, über Glasscherben gehen, Jonglieren, Clown spielen, Tanzen und Singen um nur einige Programmpunkte zu nennen. Den Rest des Beitrags lesen »