SPD Giesenkirchen weiterhin mit zwei Mitgliedern im Stadtrat

Rathaus RheydtOliver Büschgens und Horst Peter Vennen gehören auch in der neuen Wahlperiode dem Rat der Stadt Mönchengladbach an. Beide Giesenkirchener Sozialdemokraten ziehen über die SPD-Reserveliste in den Rat. Leider konnte Horst Peter Vennen sein im Jahr 2009 erzieltes Direktmandat im Wahlkreis Giesenkirchen-Nord, Meerkamp, Tackhütte nicht verteidigen. Am Sonntag musste er sich seinem CDU-Gegenkandidaten geschlagen geben.

Der neue Rat tritt am 23. Juni zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Nach dem Ergebnis der gestrigen Kommunalwahl steht fest: insgesamt elf Fraktionen, Gruppierungen und Einzelbewerber ziehen in den Rat ein. Die CDU, die mit 41,45 Prozent als stärkste Kraft aus der Ratswahl hervorging, erhält im neuen Rat 29 Sitze, gefolgt von der SPD (29,43 Prozent) mit 20 Sitzen. Die Grünen (10,67 Prozent) sind mit sieben Sitzen und die FDP (4,49 Prozent) mit drei Sitzen vertreten. Die FWG (1,82 Prozent) erhält einen Sitz, die LINKE (4,45 Prozent) drei Sitze. Pro NRW (1,89 Prozent) ist mit einem Sitz vertreten, genauso wie DIE PARTEI, NPD, Piraten und AfD.

Ratswahl_Wahlbezirk_Giesenkirchen_Nord

Ratswahl_Wahlbezirk_Giesenkirchen_Sued

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s